Drucken

Andere Wünsche

Wir habe auch Wünsche erhalten, die sich nicht als Projekt eignen. Meistens sind es Wünsche, die man nicht als erledigt abhaken kann weil sie jeden Tag aufs Neue erfüllt werden müssen. Diese Wünsche sind uns auch wichtig und wir wollen sie nicht einfach ignorieren. Sie finden sie in der folgenden Aufzählung:

"Ich wünsche mir noch für Pesterwitz, dass die Leute ob Jung oder Alt respektvoll miteinander umgehen!"

"Wir wünschen uns, dass Pesterwitz ein kleines gemütliches und individuelles Dorf bleibt und nicht mehr weiter zugebaut wird!"

"Wir wünschen uns, dass mit den Bewohnern Pesterwitz bzw. den Ortschaftsrat mehr geredet wird bzw. wir auch ein Mitspracherecht bzgl. Baumaßnahmen etc. haben. Es wird sehr viel hinter dem Rücken entschieden, das gefällt vielen nicht!"

Herr Wolfgang Schneider (Ortsvorsteher) will sich für die Umsetzung dieses Wunsches einsetzen. Am 22. Januar 2015 erreichte uns dazu folgende Nachricht von ihm:

"Hierin besteht auch mein Interesse. Die Pesterwitzer Bürger sollen rechtzeitig über geplante Baumaßnahmen bzw. deren Stand unterrichtet werden. Dazu gebe ich die mir vorliegenden Informationen zeitnah im Ortschaftsrat an alle weiter. Dass es teilweise noch leichte Defizite gibt, zeigte mir, dass ich die Fällaktion der Wildkirsche im Baugebiet alter Sportplatz auch zuerst aus der Zeitung erfahren habe. Ich kann jedoch ansonsten Einschätzen, dass sich die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung gut entwickelt hat.

Die Klage gegen die Bebauung im Gutshof wurde abgewiesen. Nun wird wahrscheinlich noch im I. Quartal der erste Spatenstich stattfinden."

 

Programm für das diesjährige Herbst- und Weinfest             Besuchen Sie uns auch auf Facebook!
 Weinfest